Unterscheidung Laufen und Gehen

Laufen und schnelles Gehen (Walken) unterscheiden sich wesentlich und müssen daher separiert betrachtet werden. Während beim Gehen über dem gesamten Gangzyklus mindestens ein Fuß Kontakt mit dem Boden aufweist, kennzeichnet sich die Lauftechnik durch eine Flugphase, in der kein Fuß Kontakt zum Boden hat, aus.

Der normale Gang erfolgt immer mit dem Aufsatz über die Ferse, beim Laufen hingegen wird beim ersten Bodenkontakt zwischen Rückfußlauf, Mittelfußlauf und Vorfußlauf unterschieden.

Entscheidend beim Vergleich sind die auftretenden Kräfte.
Beim Gang wirkt das Körpergewicht beim ersten Bodenkontakt ca. 1,5 fach, beim Lauf ca. 2 bis 2,5 fach.
(Bsp. Ein 80 kg schwerer Mann erzeugt beim Fußaufsatz eine Kraft von ca. 160 - 200kg)

Die auftretenden Kräfte in der Abdruckphase übersteigen beim Laufen das bis zu 6 fache des eigenen Körpergewichts.
Gehen ist im Vergleich zum Laufen eine wesentlich stabilere Bewegung und erfordert daher eine geringere Koordination

1 darstellung laufanalyse

RS487 print proprio fussball scr

Zum Seitenanfang