tennisDie Anforderungen, die durch Tennis an unseren Bewegungsapparat, unsere cardiopulmonalen und Nervensystem gestellt werden, sind sehr facettenreich.

Unser progressives Tennis Medical Movement Training hat folgendes Spektrum.

  • Tennisarm vorbeugen und behandeln
  • Ausgleichtstraining zum Vorbeugen vor einseitiger Belastung und damit vorprogrammierter Beschwerden
  • Gezieltes akzentuiertes Training der Reaktion, Geschicklichkeit, Ausdauer sowie Leistungsfähigkeit
  • Spezifische Maßnahmen bei bestehenden Beschwerden zu schnelleren Regeneration
  • Nach Expertenmeinung kann auch ein falscher, das heißt ein zu großer oder zu kleiner Griffumfang, ursächlich für eine Epicondylitis (Tennisarm) sein. Es herrschen Druckschmerzen an den betroffenen Muskeln sowie ausstrahlende, ziehende Schmerzen im gesamten Unterarm. Anfangs schmerzen die Unterarme nur bei Trainingsbelastung, und im Mittelstadium auch belastungsfreie Phasen und die Kraft läst nach
  • Die beste und einfachste Therapie und Grundprinzip unseres Medical Movement Konzepts für Tennisspieler sind gezielte und von uns modifizierte Dehnübungen
  • Gezieltes Training mittels POWERPLATE Vibrafit, um den erhöhten Knie- und Sprunggelenkbelastungen entgegenzuwirken
  • Ausgleichssport wie Dynamic Yoga, um die weniger beanspruchte Muskulatur mit einzubeziehen,

Unser Angebot dient der Optimierung aller im Tennis beanspruchten Ausdauer, Koordination und Kraftkomponenten.

Zum Seitenanfang